Eine erfolgreiche Neuasrichtung der politischen Arbeit der Jungen Union Ettlingen fand bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2017 statt. Bereits im Vorfeld gab es Überlegungen, den Vorstand auf die in der Satzung vorgesehenen Ämter zu reduzieren und dadurch zukünftig eine effektivere Arbeit zu gewährleisten.

Die Mitglieder folgten in der Jahreshauptversammlung diesen Überlegungen hin zu einer agileren und schlankeren Vorstandschaft und bestätigten die bisherige Vorsitzende, Selina Seutemann in ihrem Amt. Weiterhin wurde Christine Neumann als stellv. Vorsitzende gewählt, Sarah-Lena Kraft übernimmt die Rolle der Finanzreferentin und Wolfgang Falk das Amt des Schriftführers. Für den Auftritt der JU Ettlingen im Internet und in den neuen Medien ist ab sofort Florian Adolf zuständig.

Neben den Neuwahlen wurden bei der Jahreshauptversammlung auch weiter Grundsteine für eine erfolgreiche Neuausrichtung gelegt. So wurden Themenschwerpunkte für das kommende Jahr festgelegte, die in Projektgruppen weiter ausgearbeitet werden sollen.

„Ziel muss es sein, Themen vor Ort generationenübergreifend zu besetzen. Probleme im ÖPNV, Barrierefreiheit und Verkehrskonzepte müssen übergreifend gestaltet werden. Daher möchten wir in den nächsten Wochen Gespräche mit dem CDU Stadtverband und der Senioren Union führen und eine gemeinsame thematische Ausrichtung für Ettlingen identifizieren“, so die Vorsitzende Seutemann. Ebenso wolle man wieder stärkeren Kontakt zum Jugendgememeinderat und der CDU Fraktion im Gemeinderat suchen, um die Interessen der Ettlingen Jugendlichen optimal kommunizieren zu können.

Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.